• Valentina

Neurodermitis in den Griff bekommen - mit 3,70€

Mein Mann hat Neurodermitis, die jahrelang am Stück akut war. Nach unserem Zusammenkommen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, etwas zu finden, was ihm hilft. Das habe ich geschafft und seit 3 Jahren ist er komplett frei von Juckreiz. Mit Produkten für 3,70 €


Da wir nie darüber nachgedacht haben, dieses Thema auf dem Blog anzusprechen, gibt es keine Bilder, in welchem katastrophalen Zustand die Hubby’s Haut vor 2,5-3 Jahren war.

Als wir zusammengekommen sind, sind mir die riesigen Flecken ganz besonders auf seinen Armen aufgefallen. Abgesehen davon, dass er ständig am Kratzen war, hat man richtig hören können, wie trocken die Haut ist und man konnte die abgefallenen Hautschüppchen sehen. Weil er es hasst, sich einzucremen und die Cremen keinen großen Effekt zeigen, habe ich ihn nie dazu gezwungen oder versucht ihn zu überreden, sich einzucremen, obwohl es für mich ein innerer Kampf war, weil ich mich wirklich nach jeder Dusche, Bad, Schwimmen oder Sonnenbad eincreme und echt weiche Haut habe.



An einem Abend sollte sich aber alles ändern: das Kratzen war so laut, dass ich nicht einschlafen konnte und die Schmerzen, die Hubby hatte, waren extrem. Er war wirklich den Tränen nahe, weil es so schlimm gebrannt und gejuckt hat. Und mein Gedanke Eincremen war nicht sehr hilfreich, besonders weil es eine Salbe mit Totem Meer Salz war. Dadurch wurde das Brennen noch schlimmer und ich habe dem Leiden die Krone aufgesetzt.


Nachdem ich vor Schulgefühl fast gestorben bin und wir seine Haut irgendwie mit kalten Lappen beruhigen konnten, wollte ich mir das nicht nochmal antun. Stellt euch mal vor, einer hält euch mit seinem Kratzen an den Unterarmen wach! Dann wollt ihr helfen und macht es noch schlimmer. Danke, nicht nochmal!


Und so hab ich mich auf die Suche gemacht. Ich glaube, ich hab neben allen herkömmlichen Cremen auch alles aus der Apotheke ausprobiert und Hubby jeden Tag zum Eincremen überreden müssen. Teilweise habe ich dafür bisschen schlechte Laune abbekommen aber sei es drum. Ich wusste, irgendwann wird etwas erfolgreich.

Ich kann meinen Mann komplett verstehen: er mag das Gefühl noch Creme auf den Händen und den eingecremten Armen nicht und gleichzeitig bringt es nichts. Ich hab aber nicht locker gelassen und wann immer ich da bin, creme ich ihm die Arme ein.


Von allen Linola Salben zu Eucerin und noch unzähligen anderen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann, haben wir alles getestet. Und irgendwann kam ich dann wieder auf die Idee, mich durch die Drogerie zu testen. Bei Rossmann und Müller waren wir weder mit den Eigenmarken noch mit den bekannten Herstellern zufrieden. Und dann kam ich einmal auf diese wunderbare Urea Sofortpflegemilch von Dm. Mit dieser Creme wurde es schlagartig besser. Der Juckreiz war nach 10-14 Tagen komplett verschwunden und nach mehreren Wochen waren alle trockenen Stellen verheilt.


Parallel dazu habe ich alle parfümierten Duschgels durch dieses ph hautneutrale Duschgel ausgetauscht und seit über 2 Jahren hatte Hubby keinen Schub mehr. Kein Juckreiz, egal ob Schweiß, Sonne oder Salzwasser auf die Haut kommt. Zugegeben, seit einem Jahr wird dir Creme nur noch selten genutzt. Wenn einer von uns beiden mal daran denkt oder sich kleine Anzeichen bemerkbar machen.

Und was soll ich sagen: seine Haut ist einfach normal geworden: ohne Schmerzen, ohne Juckreiz und mit einem gesunden Aussehen. Ich war ja schon immer der Meinung, sein Leben ist durch mich besser geworden 😜


Der Beitrag ist nicht für jeden interessant aber wenn wenigstens einer betroffenen Person dadurch geholfen ist, freut mich das schon.

XX Valentina