• Valentina

Wedding Guest Guide Spring 22

Die schönste Zeit des Jahres geht bald wieder los: die Hochzeitssaison. Denn die meisten Hochzeiten finden in der Zeit zwischen Mai und September statt. Für euch habe ich einen Wedding Guest Guide für den Frühling 2022 zusammengestellt.


Eine Sache ist klar: auf eine Hochzeit kommt man nicht in einem langen weißen Kleid. Egal ob die Braut da eher entspannt ist oder nicht, ich finde es unangebracht und seit immer ist das ein No Go. Auch leichte Rosa-, Elfenbein-, Creme- und Ivorytöne sind ganz gefährlich. Schließlich weiß man nicht, in welchem Ton das Kleid der Braut sein wird. Natürlich wird die Braut nie mit einem Gast verwechselt, egal was für ein Kleid du als Gast trägst, aber trotzdem. Werd nicht der verhasste Gast!


In meiner Familie bzw. meinem Freundeskreis sind große Feste nicht unüblich. Kommunionen, Hochzeiten, Geburtstage, Verlobungen etc. nenne ich in diesem Beitrag jetzt einfach mal "Familienfeiern". Bei meinem Outfit für eine Familienfeier achte ich immer darauf, was für eine "Art" Gast ich bin. Gehöre ich zur engeren Familie? Bin ich nur die Begleitung meines Verlobten und es sind ferne Bekannte von ihm? Oder ist es eine enge Freundin, die heute einen besonderen Tag feiern? Ich finde, dass nicht nur der Anlass, sondern auch die Position im Stammbaum eine Rolle spielt.


Wenn du auf das Bild klickst, öffnet sich der Shop mit dem gewählten Kleid/ Jumpsuit automatisch in einem neuen Fenster. Viel Spaß beim Shoppen!

 

Wer eher zurückhalten aber trotzdem angemessen und schick angezogen sein will, sollte zu einem Jumpsuit greifen. Gerade wenn man nicht im Mittelpunkt der Feier stehen will, weil man eben nicht zum engeren Kreis der Gastgeber gehört.


Den Rosa Jumpsuit gibt es übrigens auch als Petite oder Umstandsmode


 

Boss Babe? Ich hab da was! Ich liebe Frauen, die auf Festlichkeiten so aussehen, als wären sie gerade von der Chef-Etage ihres international erfolgreichem Unternehmen in den Festsaal gekommen. Zu einem eng anliegenden, schlichten Kleid noch eine unauffällige Frisur und der Look ist komplett. Bei solchen Kleid wirkt die Trägerin und nicht das Kleid. Die Kleider unterstreichen eine starke Persönlichkeit und lassen die Trägerin so wirken, als bräuchte sie keinen Schnickschnack, um gut auszusehen. Sowas gefällt mir sehr.


 

Wenn ich an eine richtig romantische Prinzessinenhochzeit denke, bei der man weiß, dass dieser Tag der größte Wunsch der Braut war und sich all ihre Freundinnen, Cousinen, Schwestern und Bekannte mit ihr freuen, stelle ich mir auch die Gäste verträumt und verspielt vor. Ich finde das es besonders bei diesem Stil so viele Möglichkeiten gibt. Ob langes oder kurzes Kleid, ein naives, feenhaftes Gefühl übermittelt beides.



 

Extra extra


Auch wenn ich der Meinung bin, dass man als Gast nicht die auffälligste Person der Feierlichkeit sein sollte, muss man sich nicht verkleiden. Wenn man also immer etwas extra angezogen ist, sollte man das auch immer auf einem Fest ausleben. Ich finde es bei solchen Kleidern nur ganz besonders wichtig, nicht albern auszusehen und sich vor allem entsprechend zu benehmen. Ganz besonders bei tiefen Ausschnitte, kurzen Röcken oder Beinschlitzen...



 

Ich hoffe, dass ich euch eine kleine Inspiration geben konnte. Ich könnte mir gut vorstellen, so einen Beitrag mit einem anderen Shop für den Sommer zu erstellen. Was haltet ihr davon?


XX Valentina