top of page
  • Valentina

Wedding Report: Wedding Essentials

Einladungen, Ringkissen, Blumenkörbchen, Eingangsschilder, Sitzpläne und Co. gehören für mich zu den Wedding Essentials und bringen neben ihrem Nutzen oft auch das gewisse Extra am Hochzeitstag. Heute zeige ich euch die Shops, bei denen ich diese Dinge gekauft habe und nebenbei auch noch meine Favoriten, die ebenfalls in der engeren Auswahl standen.


Fangen wir doch bei den Einladungen an. Neben dem eigentlichen Hauptprogrammpunkt, nämlich der Hochzeit, sind die Gäste der zweitwichtigste Punkt. Und zu Ehren eines solch schönen Anlasses wollte ich unsere Gäste mit einer ganz besonders schönen Einladung über unser Vorhaben informieren.

Wir haben uns für die "Viral" Einladungen im Shop Jean Lego Wedding entschieden. Die Seite ist zwar auf Kroatisch, ihr könnt aber problemlos auch Deutsch mit der Betreiberin schreiben. Sie erklärt euch alles ganz ausführlich und ist unfassbar schnell! Wir hatten unsere Einladungen nach etwa 5 Tagen und haben wir 120 Stück knapp 65€ bezahlt.



Ursprünglich wollte ich unbedingt Einladungen mit einem Foto von uns. Aufgrund der Vielzahl an Gästen, die wir einzuladen hatten, habe ich mich aber am Schluss dagegen entschieden, da ich mir sicher war, dass der Großteil der Gäste die Einladung nach der Hochzeit entsorgen wird und nur die engsten Freunde und Verwandten diese als Erinnerung behalten werden. Aus diesem Grund wollte ich nicht 300€ bis 400 € für die Einladungen ausgeben. Bevor ich jedoch zu diesem Entschluss gekommen bin, standen diese 4 Karten in meiner engeren Auswahl:


Wenn wir schon bei der Papeterie sind, möchte ich euch auch gleich unsere Dankesworten zeigen. Diese haben wir über Pretty Orange selber gestaltet. Da 95% unserer Gäste vom Balkan sind, haben wir uns für einen kroatischen Text entschieden. Da ich es eher schlicht halten wollte, haben wir den Text mit einem Dekoelement aus dem Editor verziert und dieses in Goldfolie anfertigen lassen, sodass es nicht langweilig ist. Auf der Rückseite hat der Fotograf während der Hochzeitsfeier ein Bild von unserem Brautshooting angebracht, sodass die Gäste eine persönliche Karte mit unserem Bild erhalten haben. 150 unserer Karten haben 321€ gekostet. Menükarten oder ein Programm hatten wir nicht, sodass wir außer den Einladungen und Dankeskarten keine weitere Papeterie benötigt haben.


Ich habe vorab für 1€ einen Probedruck erhalten. Hierzu wurden uns noch Muster von allen Farben, Papierarten usw. mitgesendet, woraufhin wir den Entwurf noch einmal überarbeitet haben und am Schluss zu unserer Karte gekommen sind. Dieses Musterpaket kam uns wirklich sehr gelegen, da man meistens einfach keine Ahnung davon hat und sich viele Kartonarten, Beschichtungen usw. nicht vorstellen kann, bevor man sie nicht einmal in der Hand hatte.



Mit den Dankeskarten zusammen gab es für unsere Gäste noch ein kleines selbstgerechtes Gastgeschenk. Hierfür haben wir uns diese kleinen Glasflaschen bestellt und mit Schnaps befüllt. Die Sticker haben wir ebenfalls selbst gestaltet und auf Sticker gedruckt.




Unser Ringkissen habe ich bei einer Googlesuche bei Braut-Boutique gefunden. Es hat mir so gut gefallen, dass ich mich gar nicht nach anderen umgesehen hatte, weil es vom Stil einfach perfekt gepasst hat.



Die Anstecker für unsere Gäste haben wir in Bosnien auf dem Bazar gekauft, ebenso wie die Körbchen hierfür. Außerdem haben wir jeweils für den Empfang der Gäste bei meinem Mann und bei mir ein Willkommens-Schild und weitere Kleinigkeiten, wie kleine Dekoelemente dort gekauft. Einerseits ist es nicht nur viel günstiger gewesen, als das alles in Deutschland zu kaufen oder zu bestellen und auf der anderen Seite war die Auswahl einfach da. Das liegt einfach daran, dass solche Sachen auf dem Balkan ganz klar zum Hochzeitequipment gehören, die Nachfrage höher ist und deswegen auch mehr zur Auswahl steht.




Die Blumenkörbe meiner Blumenmädchen habe ich bei Tedi gekauft. Sie sind klein, süß und für den einmaligen Gebrauch vollkommen ausreichend. Ich habe ähnliche bei Braut-Boutique gesehen, jedoch sind die etwas teurer. Ich bin mir sicher, dass die Qualität auch besser ist aber mir war das nicht so wichtig, weil ich die Körbchen danach eh nicht behalten wollte und den Blumenmädchen geschenkt habe. Hier ist es natürlich persönlicher Geschmack, ob man lieber den ein oder anderen Euro sparen möchte oder ob man Abstand von solchen Läden mit schlechtem Ruf nimmt und bei einem preiswerteren Anbieter einkauft. Sowohl das Ringkissen als auch die Blumenkörbchen sind leider ausverkauft.


Alternativ zu den gekauften Blumenkörbchen, haben mir diese sehr gut gefallen.


Mein Strumpfband habe ich von einer Freundin bekommen, die sich dieses Doppelpack für ihre Hochzeit bestellt hatte.

Das Strumpfband befand sich übrigens in einem kleinen Ballon, der in einem großen Ballon war. Diesen Ballon habe ich bei Deko Vollmer in Pforzheim erstellen lassen.


Meinen Blumenstrauß sowie die Sträuße meiner Brautjungfern und die Anstecker unsere Eltern und Trauzeugen habe ich bei Blumen Heimerdinger in Echterdingen bestellt. Am Tag der Hochzeit haben wir die Bestellung morgens abgeholt.



Wir haben unseren Sitzplan mit den Accessoires, die der Veranstaltungssaal dafür hatte, aufgehängt. Hätte es diese Möglichkeit nicht gegeneben (und wäre unser Sitzplan kleiner gewesen) hätte ich mir dieses Sitzplan bestellt. Es ist einfach mal etwas anderes, als diese beschriebenen Spiegel, die man jetzt überall sehen kann.


Die Deko in der Kirche haben wir ebenfalls selbst gemacht. Dafür haben wir Tüll zusammengebunden und Schleierkraut reingesteckt. Darunter haben wir noch ein paar künstliche Rosenblätter verteilt.




Das waren die Sachen, die wir umgesetzt haben. Ich hatte auch überlegt, als Gastgeschenke einfache Verpackungen zu kaufen, wie diese aus Papier oder diese Tüten, und diese dann mit Süßigkeiten zu befüllen.


Das Zelt im Garten meiner Eltern für die Brautabholung haben die beiden selber privat organisiert, hätte sich diese Möglichkeit nicht ergeben, hätte ich uns diesen traumhaften LED Pavillon bestellt und natürlich für den eigenen Garten eines Tages behalten.


XX Valentina

bottom of page