• Valentina

F/W 22: Mode, auf die ich richtig Lust habe

Hinter uns liegt einer der heißesten und längsten Sommer seit langen und ich glaube, dass wir uns alle auf die kommende Herbstzeit freuen. Ich freue mich besonders auf die anstehenden Herbst / Winter Trends und möchte euch meine Favorites vorstellen.


Tailoring

Ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, als ich gelesen habe, dass Büromode wieder Trend ist. Nachdem ich es 1000 Mal erwähnt habe, müssten jetzt alle wissen, dass ich im Juli den Job gewechselt habe, bei dem ich nicht mehr im Home Office arbeiten kann und der Dresscode eher klassischer Büromode entspricht, freue ich mich einfach darüber, dass die Läden wieder mit alltagstauglichen Pieces gefüllt werden.

Während der Pandemie hat mir Shopping keine so große Freude bereitet, weil ich mich nicht mit den Trends und den angebotenen Kleidungsstücken identifizieren konnte. Was mir hieran besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass es eigentlich kein Trend ist. Was ist an Anzügen, Blazern, Kostümen und Co. falsch? Das sind nicht umsonst Klassiker. Natürlich haben alle Kollektionen etwas, was sie an diese eine Saison erinnert, dennoch kann man jetzt zeitlose Teile kaufen, die ich auch noch in 5 Jahren tragen kann.






Tailliert

Mit dem Tailoring verabschieden wir den übergroßen Boyfried-Stil, der uns die letzten Jahre begleitet hat und kehren zu figurbetonteren Schnitten zurück. Über Blazer, Hemden und Kleider wird so gut wie alles taillierter und sogar der Taillengürtel ist zurück.


Knallige Farben

So ein bisschen was vom Sommer nehmen wir aber doch mit: knallige Farben. Egal ob Blau, Pink, Grün oder Gelb, trist und grau wird es im Herbst/Winter 22 nicht!

Um es trotzdem ein wenig an die Jahreszeit an zu passen, werde ich bunte Teile im Herbst und Winter eher zurückhaltend kombinieren und als Pop of Color einsetzen.


Leder

Eigentlich könnte man sagen, dass Leder ein Dauerbrenner ist, denn auch in dieser Saison stehen Kleider, Jacken, Hemden, Hosen und Rücke aus Leder wieder ganz oben bei den Favoriten. Ich persönlich liebe den Fake-Leather Look total, habe aber Schwierigkeiten die passenden Teile für mich zu finden. Kapazität ist also noch genug da, jetzt muss ich nur noch fündig werden.


Bodys

Bodys gehören schon lange zu meinen liebsten Kleidungsstücken, weil einmal angezogen, alles an seinem Platz bleibt. Gegen unschönes Abzeichnen am Po helfen Bodys in String-Ausführung und bei hochwertigen Teilen sind die "Höschen" oft aus einem weichen und atmungsaktiven Stoff, was gegen Reibung hilft und für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Inzwischen gibt es Bodys auch in allen möglichen Ausführungen, wie zum Beispiel Blusen-Bodys oder aus Spitze.



Wie jedes Jahr gibt es natürlich viele verschiede Trends, die oft ganz gegensätzlich sind. Ich kann beispielsweise mit dem Tanktop-Trend im Winter nichts anfangen. Genauso ist der Naked-Look nichts für mich. Aber genau dafür ist Mode da. Jeder lebt sie so aus, wie es ihm am besten gefällt. Und um ehrlich zu sein interessieren mich Trends überwiegend aus dem Grund, weil ich wissen will, was mich in Geschäften und Online Shops erwartet, wenn ich wieder Lust auf Shopping habe.


Sagt mal, interessieren euch Trends noch? Kauft ihr (bewusst oder unbewusst) das ein, was gerade angesagt ist oder achtet ihr beim Shoppen eher auf Basics?


XX Valentina